Kontaktieren
Sie uns

Kontaktieren Sie uns








aza-officepic_4000x2667
Adriano Zappacosta
CEO | Co-Founder
+41 79 418 61 96
adriano.zappacosta@advandoo.com

International zentrales System für Produktdaten

Medizintechnik
300 Mitarbeiter
akeneo | PIM | Business Engineering

Über Axon Lab AG

Die Axon Lab AG ist ein fortschrittliches und kundenorientiertes Dienstleistungsunternehmen in den Bereichen Medizinische Diagnostik, Life Science und Softwarelösungen für den Gesundheitsbereich.

Ausgangslage / Kundenbedürfnis

  • Unzureichende Übersicht und Qualität über alle Produktdaten sowohl aus Marketing- als auch aus ERP-Sicht
  • Keine Möglichkeit, die dezentrale ERP-Landschaft mit acht unabhängigen ERP-Systemen zu konsolidieren
  • Produktdaten hatten länderübergreifend keine Konsistenz
  • Es war nicht möglich, einen Pflegeprozess in der bestehenden Systemlandschaft aufzubauen
  • Der bestehende Online-Shop konnte nicht ausreichend mit korrekten Daten versorgt werden
  • Der Aufwand für die Datenpflege der Länder-Online-Shops war immens
  • Keine zentrale und qualitativ hochwertige Datenhaltung aller Produktinformationen vorhanden

Herausforderung

Neben der konzeptionellen Arbeit für die Datenstrukturen, war die Integration des PIM-Systems die zweite grosse Aufgabe. Da es sich bei der Lösung um eine Erweiterung des klassischen PIM-Ansatzes handelt, wurde das PIM als zentraler Datencontainer integriert. Sowohl die neun angebundenen Storefronts wie auch das ERP werden über das PIM mit Produktdaten versorgt. Die Komplexität liegt in den unterschiedlichen Anforderungen der Umsysteme von Storefront und ERP. Für die Storefront-Anbindung, in diesem Fall wurde Shopware als System eingesetzt, sind generell Marketinginformationen ausschlaggebend.

Datenmigration: Da es sich bei diesem Projekt um eine Ablösung der Datenhoheit für die Ersterfassung von Produktdaten handelte, wurden im ersten Schritt alle Produktdaten aus allen acht ERP-Systemen konsolidiert. Dafür wurde eine neu eingeführte Konzernartikelnummer genutzt, unter der alle Länderausprägungen eines Produktes zusammengeführt wurden. Der neu erstellte Datenstamm konnte somit in das PIM-System überführt werden.

Ergebnis

Sowohl die neun angebundenen Storefronts werden über das PIM mit Produktdaten versorgt als auch das ERP, das als Konsument des PIM-Systems die erstellte Produkte lädt. Die einheitlichen Produkterfassunsprozesse vereinfachen und verbessern die Datenqualität und steigern die Produktivität. Die Produktdaten sind nun übersichtlich und helfen dem Kunden genau dort Daten zu ergänzen, wo es noch nötig ist. Somit hat die Datenqualität start zugenommen. Das komplette Produktangebot kann nun präsentiert werden, was vorher nicht möglich war.

Technologie

akeneo akeneo

Case Detail herunterladen

Author name

Ihr nächstes Projekt mit advandoo umsetzen

Adriano Zappacosta, CEO | Co-Founder

+41 79 418 61 96 adriano.zappacosta@advandoo.com Kontakt
nach oben