Haben Sie Ihre E-Commerce Weihnachtsdekoration griffbereit?

Wir müssen uns leider vom Sommer verabschieden (auch wenn es dieses Jahr in der Schweiz trotz spätsommerlichem Aufbäumen schwer fällt, von einem richtigen Sommer zu sprechen) und uns mit dem Gedanken anfreunden, dass schon bald wieder die Weihnachtsglocken klingeln werden. Höchste Zeit also, die wichtigste Phase im E-Commerce Jahr vorzubereiten! Lassen Sie sich von den folgenden Ausführungen inspirieren und starten Sie noch heute in ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft.

Weihnachtlicher Hintergrund

2013 wurden in Deutschland gemäss des Handelsverbandes Deutschland (HDE) zu Weihnachten im Internet rund 8,5 Milliarden Euro ausgeben. Gegenüber dem Vorjahr (2012) konnten die Umsatzzahlen erneut um 15 Prozent zulegen. Wie die folgende Abbildung zeigt, wird somit jeder vierte E-Commerce Euro in Deutschland zwischen November und Dezember ausgegeben.

Die nachfolgende Google Trends Auswertung (nach dem Suchbegriff Weihnachtsgeschenke) zeigt im Zeitablauf, dass Kunden sich bereits Ende September / Anfang Oktober nach Weihnachtsgeschenken zu informieren beginnen. Die Hochphase beginnt im November, wobei das Suchvolumen sprunghaft zunimmt. Kurz vor Weihnachten ist ein erneuter Anstieg der Suchanfragen zu beobachten, interessant jedoch der massive Abfall um den 21. Dezember, da Kunden offenbar zu lange Lieferzeiten befürchten und kein Risiko vor dem 24. Dezember eingehen möchten.

Weihnachtliche Massnahmen

Diese Argumente nehmen wir zum Anlass, uns bereits heute mit dem Weihnachtsgeschäft auseinander zu setzen – und empfehlen die folgenden Massnahmen in die Wege zu leiten:

September und Oktober
Optimierung SEO/SEA

In der Vorweihnachtszeit recherchieren Kunden nach passenden Geschenken. Hier wird vorwiegend nach generischen Key-Words wie beispielsweise „Weihnachtsgeschenk“ oder „Geschenk Ideen“ gesucht, auf welche die SEO (Search Engine Optimization) und SEA (Search Engine Advertising) Massnahmen zu optimieren sind. Zudem sind Blogs, Portale oder Onlineshops, die sich mit dem Thema Geschenkideen beschäftigen eine gute Anlaufquelle für gezieltes Affiliate Marketing.

November
Intensivierung SEO/SEA

Nach der Recherche-Phase gilt es im November ernst, und die Einkaufsphase für Weihnachtsgeschenke startet mit einem ersten heftigen Schub. Hier gilt es nochmals die SEO/SEA Massnahmen zu intensivieren und durch Onsite Massnahmen das Thema Weihnachten im Shop präsent zu machen. Dabei gilt es von Metadaten über Produktbilder bis zu Artikelbeschreibungen und Content-Seiten (wie beispielsweise Blogbeiträge mit Tipps und nützlichen Informationen zur Weihnachtszeit) das Thema Weihnachten im Onlineshop zu verankern. Neben den bereits verwendeten generischen „Geschenk“ Key-Words, wird im November die Research Phase für Adventskalender und Adventsgeschenke im Fokus stehen.

Weihnachtskampagne

Im November ist es auch an der Zeit, über eine passende Weihnachtskampagne für zusätzlichen Traffic und wiederkehrende Kunden zu sorgen. Es gilt eine für die Zielgruppe passende Kampagnenidee zu finden oder einen bewährten Klassiker (wie bspw. einen Online-Adventskalender, Give-Aways, Gewinnspiele oder Weihnachtsgutscheine usw.) zu adaptieren.

Dezember
Design

Zu Weihnachten ist ein festliches Design sehr wichtig, welches die Kundschaft in Weihnachtsstimmung versetzt. Im Dezember dürfen die nötigen visuellen Anpassungen im Onlineshop, auf Social Media-Kanälen und in der E-Mail Kommunikation (von Systememails wie bspw. Bestellbestätigungen bis zum Newsletter) vorgenommen werden, damit die Kauflaune bei der Zielgruppe sichergestellt wird.

Geschenkfinder

Im Dezember ist die Zielgruppe einer erhöhten Stresssituation ausgesetzt, noch rechtzeitig vor Heiligabend ein passendes Geschenke zu finden. Hier hilft es im Onlineshop oder über einen Newsletter die passenden Tipps in Form von Empfehlungen (Topseller, beliebte Weihnachtsgeschenke, die beliebtesten Geschenke der letzten Woche, was Sie schon immer schenken wollten) zu präsentieren oder erweiterte Funktionen wie bspw. einen Geschenkefinder prominent anzubieten.

Verpackungsservice und Grusskarten

Zu Weihnachten stellt ein Verpackungsservice im Onlineshop einen effektiven Mehrwert dar. Über diesen Service wird die Option geboten, eine Bestellung bei der Lieferung einpacken zu lassen und dabei das gewünschte Packpapier mit passender Weihnachtskarte auszuwählen.Dieser Zusatzservice muss möglichst prominent beworben werden und kann als Gratisangebot zu wichtigen Marktvorteilen führen.

Lieferzeiten

Insbesondere für Last-Minute Geschenke ist eine unmissverständliche Kommunikation, bis wann eine Bestellung noch rechtzeitig zum 24. Dezember geliefert werden kann, essentiell. Fehlt diese Information, wird ein Kunde das Risiko nicht eingehen, seine Bestellung nicht rechtzeitig zum Weihnachtsfest zu erhalten.

Gutscheine und Geschenkkarten

Wie die „Swiss Christmas Retail Survey 2013“ von Deloitte ergeben hat, sind Geschenkkarten auf die Frage „Was werden Sie zu Weihnachten verschenken“ auf Platz 4 gelandet und somit eines der beliebtesten Geschenke (nicht nur) zur Weihnachtszeit. Im europäischen Vergleich sind Geschenkkarten sogar noch beliebter und auf dem zweiten Platz gelandet.

Somit eigenen sich Gutscheine und Geschenkkarten besonders zur Weihnachtszeit, das Geschäft nochmals zusätzlich anzutreiben.

Für Last-Minute Geschenke bietet sich der Bezug von Gutscheinen und Geschenkkarten in elektronischer Form an, wodurch Unentschlossene und Spätzünder bis kurz vor Festbeginn am 24. Dezember das passende Geschenk im Onlineshop beziehen können.

Rückgabefristen

Klare Hinweise zu Rückgabefristen fördern das Vertrauen und sorgen im Weihnachtsstress oft für den ausschlaggebenden Kaufimpuls.Während der Weihnachtszeit lohnt es sich daher, verlängerte Rückgabefristen einzuführen und diese über eine klare Kommunikation im Onlineshop (wie bspw. Rückgabe mindestens bis zum 10. Januar möglich) prominent anzukünden.

Januar
Intensivierung Marketing

Nach den Feiertagen nehmen die Umsatzzahlen durch den Geschenkumtausch und das Einlösen von Gutscheinen nochmals schlagartig zu. Hier gilt es durch intensivierte Marketingaktionen auf das Angebot aufmerksam zu machen und die Zielgruppe über Retargeting Massnahmen zu aktivieren.

Wir sind gespannt, welche neuen E-Commerce Erfolgsgeschichten Weihnachten 2014 schreiben wird, und wünschen Ihnen an dieser Stelle bereits ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft.

Sind Sie auf Weihnachten vorbereitet?

Gerne besprechen wir mit Ihnen weitere Ideen und Massnahmen.