Effizientes Produktdatenmanagement

Die richtigen Informationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort – das soll mit Product Information Management (PIM) erreicht werden. So führte Adriano Zappacosta (CEO & Co-Founder von advandoo) in das heutige Insights Breakfast zum Thema PIM und PXM (Product Experience Management) ein. Die Vormittagsveranstaltung zu diesem Thema fand bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr statt.

Wie sieht die ideale Welt aus?

PIM als «Single Source of Truth» für alle Produktinformationen, so sieht es im Idealfall aus. In einem PIM werden so die Daten gesammelt, veredelt und ausgeleitet. Das PIM stellt die nötige Infrastruktur, Funktionen, Integrationen und grafischen Oberflächen dafür zur Verfügung.
Mit PIM führt man nicht nur ein System sondern auch immer neue Prozesse im Unternehmen ein. Wichtig dabei: Das PIM muss «leben». Im PIM werden aus verschiedenen Datenquellen Daten gesammelt und angereichert. Beim Veredeln von Daten entsteht der meiste Aufwand. Die Datenausleitung sollte möglichst am Ende automatisiert werden, so dass die richtigen Informationen zu den richtigen Zielgruppen in die unterschiedlichen Kanäle fliessen.

Wohin entwickelt sich PIM in Zukunft?

Product Experience Management (PXM) kann als logische Schlussfolgerung, als Weiterentwicklung von PIM gesehen werden.
Urs Klimburg, Sales Consultant bei Akeneo, erläuterte das Thema Product Experience Management und Customer Experience. «Wir verkaufen Produkte, Menschen kaufen Erlebnisse. Auch Einkäufer sind Menschen», so Klimburg.
Customer Experience ist ein starker Differenzierungs- und Erfolgsfaktor. Man sollte also nicht nur Produkte verkaufen, sondern auch Erlebnisse darum herum, denn Menschen sind emotionale Wesen. Der Kunde soll in den Mittelpunkt gerückt werden. Kunden wünschen sich eine ansprechende Product Experience, Einkaufserlebnisse. Produktinformationen sind dabei die wichtige Grundlage für die Product Experience.
Das Problem ist, dass die Informationen an unterschiedlichen Orten liegen, die Infos sind gegebenenfalls nicht korrekt, nicht strukturiert etc. Dies führt oft zu Frustrationen.

Ist kein PIM im Einsatz und verfügt eine Firma über eine «Behelfslösung», ergibt sich oft das Problem, dass die Datenqualität nicht stimmt, ganz nach dem Motto «Müll rein, Müll raus.» Deshalb ist PIM als zentrales System so wichtig.
PIM unterstützt Sie dabei, Produkte und deren Daten von der Entstehung bis zur Fertigstellung bzw. bis zum Gebrauch zentral zu verwalten und die Daten für verschiedene Ausgaben bereitzustellen. Ebenso können Sie durch PIM Prozesse einführen, die die Nutzung von Produktinformationen steuern und analysieren, um eine bestmögliche Customer- und Brand Experience zu gewährleisten.
Am Anfang steht das Sammeln der Daten, dann erfolgt die Standardisierung und das Anreichern/Veredeln. Später folgt das Kontextualisieren (das Anpassen für unterschiedlich Kanäle und Zielgruppen) und schliesslich das Distribuieren in die verschiedenen Kanäle.
In einem nächsten Schritt, dem PXM, geht man über zu Themen, zu Inspirationen, zu Erlebnissen. Es werden nicht einfach nur nüchtern Produkte verkauft, was am Ende den entscheidenden Unterschied ergibt.

Urs Klimburg

Urs Klimburg bei seiner Präsentation am PIM Breakfast

Akeneo PIM live

Wie ein PIM in der Realität funktioniert, wurde anhand des PIM von Akeneo live demonstriert. Urs Klimburg und Marcus Grunewald, Digital Business Engineer bei advandoo, vermittelten den Teilnehmern einen Eindruck von der Benutzung des Systems sowie dessen Besonderheiten. Die Demonstration, wie man ein schön gestaltetes Produktdatenblatt mit wenigen Klick mithilfe von Akeneo PIM und InDesign erstellt, bildete den Abschluss der Veranstaltung.

Sind Sie am PIM vom Akeneo interessiert oder möchten Sie mehr darüber erfahren. Dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.
Weiterführende Informationen zum Akeneo PIM und unseren Dienstleistungen finden Sie auf unserer Landingpage.

Hatten Sie keine Zeit, an der Veranstaltung teilzunehmen? Kein Problem – Wir veranstalten jedes Jahr mehrere Events. Wenn Sie eine Einladung erhalten möchten, dann hinterlassen Sie bitte nachfolgend Ihre E-Mail-Adresse oder besuchen Sie unsere Website mal wieder.
Gerne kommen wir auch bei Ihnen für eine Live-Demonstration vorbei. Dazu können Sie Herrn Adriano Zappacosta kontaktieren unter: adriano.zappacosta@advandoo.com oder +41 44 552 14 70.

Ich möchte zukünftig Event-Einladungen von advandoo erhalten:

Anrede

Vorname

Nachname

E-Mail-Adresse